Häufige Fragen zur Austrian Melangerie

QuinoaSuesskartoffelKicherbsenSalat_LowRes.jpg

Allgemeine Fragen

Zukünftig bieten wir unseren Economy Class Passagieren auf Flügen mit einer Flugzeit von bis zu 180 Minuten (das sind all unsere Europaflüge, z. B. London, Larnaka) ein neues Onboard-Service an. Die „Austrian Melangerie” stellt Qualität, Regionalität und Auswahl in den Fokus der Verpflegung an Bord. Dabei können Sie Speisen und Getränke aus einem breiten, hochwertigen Produktangebot ihren Bedürfnissen entsprechend auswählen und an Bord kaufen.

Die Umstellung betrifft Flüge mit einer Flugzeit bis zu 180 Minuten, die längsten betroffenen Flüge sind jene nach Larnaka bzw. Krasnodar. Austrian Holidays Charterflüge sind nicht von dieser Umstellung betroffen.

Die tatsächliche Flugzeit kann geringfügig von jener abweichen, die online angegeben wird (z. B. aufgrund von Wetterverhältnissen oder des eingesetzten Flugzeugtyps). Wir haben sämtliche Flüge berücksichtigt, die eine durchschnittliche, tatsächliche Flugzeit von 180 Minuten haben.

Das Snackversprechen wurde aufgrund der erforderlichen Serviceanpassungen durch die Corona-Pandemie bereits vor einiger Zeit aus unserer Buchungsstrecke entfernt.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, unser Catering-Angebot zu individualisieren. Bereits vor der Corona-Krise konnten wir erkennen, dass die Auswahl zwischen süßem und salzigem Snack nicht mehr den Bedürfnissen unserer Passagiere entsprechen. Dies hat sich in Kundenfeedbacks gezeigt und in den letzten Monaten weiter bestätigt.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen seit dem Frühjahr 2021 mit der „Austrian Melangerie” eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Produkte auf unseren Europaflügen an. Damit geben wir Ihnen die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob und wie Sie sich an Board verpflegen wollen.

In Zukunft werden wir ein „Forecasting System” nutzen, um die Beladung zu optimieren. Dadurch wollen wir den Waste – also das Wegwerfen von Lebensmitteln – so gering wie möglich halten.

Zudem werden wir künftig stärker auf Herkunft und Produktion der angebotenen Produkte achten. Darüber hinaus arbeiten wir an einem Verpackungskonzept, das einerseits umweltfreundliche Materialien in den Fokus stellt – und es Gästen durch seine Funktionalität andererseits erlaubt, ihr Essen auch von Bord mitzunehmen.

Nein, mit Einführung der „Austrian Melangerie” wird das DO & CO á la Carte Angebot eingestellt.

Selbstverständlich können Sie eigene Verpflegung mitbringen. Beachten Sie bitte die Regelungen zur Mitnahmen von Flüssigkeiten vor der Sicherheitskontrolle und die Handgepäcksbestimmungen.

Aktuell ist kein gesondertes Service für Statuskunden vorgesehen.

Auswahl

Das Sortiment wird saisonal gewechselt, dies erfolgt voraussichtlich zwei Mal pro Jahr.

Die Beladung unterscheidet sich pro Gericht und Strecke. Wir werden jedenfalls ein „Forecasting System” nutzen, um die Beladung zu optimieren. Dadurch wollen wir den Waste – also das Wegwerfen von Lebensmitteln – so gering wie möglich halten.

Das angebotene Produktsortiment richtet sich nach der jeweiligen Fluglänge. Auf kürzeren Flügen wird es ein reduziertes Angebot geben.

Das künftige Angebot wird so gewählt, dass die gängigsten Special-Meal-Bedürfnisse abgedeckt werden können. Sie können sich anhand des Menüs, das auf unserer Website ersichtlich sein wird, bereits vor Abflug über Inhaltstoffe und Allergene informieren.

Im künftigen Angebot werden Sie Speisen und Snacks vorfinden, die die gängigsten Special-Meal-Bedürfnisse abdecken. Ein dezidiertes Kosher-Meal wird es vorerst nicht geben, allerdings ist jene Strecke, für die diese Verpflegung von höchster Relevanz ist (Wien - Tel Aviv), von der Umstellung des Catering-Konzeptes nicht betroffen.

Getränke

Auf Flügen unter 75 Minuten Flugdauer bekommen Sie auf Nachfrage eine 0,2 l Wasserflasche, auf Flügen länger als 75 Minuten Flugdauer erhalten Sie auf Nachfrage Wasser im Becher aus der 1,5 l Wasserflasche. Stilles und prickelndes Wasser kann zudem auf allen Flügen in einer 0,5 l Wasserflasche käuflich erworben werden.

Mit Einführung der „Austrian Melangerie” bieten wir Ihnen ein hochwertiges Produktangebot, aus dem nach individuellen Bedürfnissen gewählt werden kann. Alle Speisen und Getränke sind käuflich zu erwerben. Alle Gäste erhalten jedenfalls einen „Austrian Signature Treat”, einen Schokoladentaler von Salzburg Schokolade als Gastgeschenk.

Nein.

Bezahlung und Preise

Aufgrund der aktuellen Situation wollen wir Ihnen (vorrangig) die Möglichkeit der bargeldlosen bzw. kontaktlosen Bezahlung bieten. Es werden VISA, Mastercard und AMEX Kreditkarten akzeptiert, ebenso Mobile Payment Lösungen, wie z. B. Apple Pay. Bargeld werden wir unter Berücksichtigung der Hygieneanforderungen zunächst nicht akzeptieren.

Die Bezahlung mit Meilen wird möglich sein, ab wann diese Option verfügbar ist, wird derzeit geprüft.

Snacks werden ab 2 Euro, Getränke ab 3 Euro erhältlich sein. Die Preise der frisch zubereiteten Produkte variieren. Mehr dazu finden Sie künftig in den Menükarten auf unserer Website.

Buchungsklassen und Tarife

Am Service in der Business Class ändert sich durch die Einführung des neuen Catering-Konzeptes nichts.

Gerne können Sie ebenfalls ein Produkt aus unserem neuen Catering-Konzept erwerben. Sie erhalten jedoch auch weiterhin den gewohnten Business Class Service.

Die Anpassung unseres Catering-Konzepts gilt für alle Economy Class Tarife. Ab dem Frühjahr 2021 gibt es auf Europaflügen einen kostenfreien „Austrian Signature Treat“, einen Schokoladentaler von Salzburg Schokolade, sowie eine Auswahl qualitativ hochwertiger Produkte, die an Bord erworben werden können.

Für unsere Business Class Passagiere auf Europaflügen ändert sich durch die Umstellung nichts.

Das neue Catering-Konzept umfasst ein Angebot, das auf Flügen mit einer Flugzeit von bis zu 180 Minuten zugeschnitten ist. Auf unseren Langstreckenflügen wird es auch weiterhin ein umfassendes und kostenfreies Food & Beverage Angebot geben.

Nein, auf Austrian Holidays Flügen bekommen Passagiere weiterhin das gewohnte Service. Diese Flüge sind erkennbar an einer vierstelligen Flugnummer beginnend mit 2 oder 9, z. B. OS9103 nach Rhodos.

Gabelflüge

Die Verpflegung ist immer abhängig vom jeweiligen „Operating Carrier“, das heißt jener Airline, die den Flug durchführt. Auch Lufthansa und SWISS führen 2021 ein neues Catering-Konzept ein, analog zu jenem von Austrian Airlines.

Das neue Onboard-Service wird im Laufe des kommenden Jahres bei allen Lufthansa Group Premium Airlines eingeführt: Lufthansa, SWISS und Austrian sowie Lufthansa Cityline.